Petersdom Tickets

Der Petersdom in Rom | Vatikanstadt

Petersdom-Tickets buchen

Geführte Petersdom-Tour in kleiner Gruppe

Digitale Tickets
Dauer: 1 Std.
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Petersdom-Kuppel-Ticket + geführte Tour

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 2 Std.
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Petersdom Kuppelaufstieg mit Tour durch die Vatikanischen Museen + die Sixtinische Kapelle

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 5 Std. 30 Min.
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Petersdom + Kuppel: geführte Tour auf Englisch

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 3 Std.
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Der Petersdom – die größte Kirche der Christenheit

Die Basilika Sankt Peter im Vatikan ist eine italienische Renaissancekirche, die hauptsächlich von Donato Bramante, Gian Lorenzo Bernini, Michelangelo und Carlo Maderno entworfen wurde. Der Bau der Basilika begann 1506 und wurde 1626 abgeschlossen. Die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle sind nur 10 Gehminuten vom Petersdom entfernt.

Als größte Kirche der Welt ist der Petersdom mehr als nur das wichtigste Gebäude der Christenheit. Die Kirche ist ein kulturelles, historisches und architektonisches Wahrzeichen und beherbergt Schätze der letzten Jahrtausende, darunter Gemälde, Skulpturen und Artefakte.

In die größte Kirche der Welt mit unseren Petersdom-Tickets

Petersdom
  • Bestaunen Sie den altägyptischen Obelisken auf dem Petersplatz vor dem Petersdom.
  • Mit einem Petersdom Kuppel-Tickets können Sie von der Domterrasse die spektakuläre Aussicht auf die Stadt und die von Michelangelo entworfene Kuppel genießen.
  • In den Vatikanischen Grotten sehen Sie die Gräber von Päpsten und Heiligen sowie beeindruckende Meisterwerke der Renaissance von Künstlern wie Bernini und Michelangelo an.
  • Weitere Sehenswürdigkeiten im Petersdom sind Michelangelos Skulptur La Pietà, Berninis Baldachin, die Statue des Heiligen Petrus und das Grab von Papst Johannes Paul II.
Weitere Infos zum Petersdom im Vatikan

Der Bau des Petersdoms

Der alte Petersdom wurde im 4. Jahrhundert vom römischen Kaiser Konstantin dem Großen erbaut. Der Plan für den heutigen Petersdom stammt von Papst Nikolaus V. Im Jahr 1506 legte Julius II. den Grundstein für die neue Basilika. Entworfen wurde die größte Kirche der Welt hauptsächlich von Donato Bramante, Michelangelo, Carlo Maderno und Gian Lorenzo Bernini. Die Bauarbeiten fanden zwischen April 1506 und November 1626 statt und dauerten somit unglaubliche 120 Jahre!

Wo befindet sich der Petersdom in Rom?

Petersdom Anfahrt

Adresse: Piazza San Pietro, 00120 Città del Vaticano, Vatikanstadt

  • Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahnlinie A und steigen Sie am U-Bahnhof Ottaviano S. Pietro aus, der nur 5 Gehminuten vom Petersdom entfernt ist.
  • Mit dem Bus: Nehmen Sie die Busse 40 oder 64 vom Hauptbahnhof Roma Termini. Steigen Sie an der Haltestelle Piazza Pia aus, etwa 7 Gehminuten vom Petersplatz entfernt.
  • Mit dem Zug: Steigen Sie am Bahnhof Roma San Pietro aus. Von hier aus erreichen Sie den Petersplatz in 10 Gehminuten.
Der Weg zum Petersdom

Die Petersdom Öffnungszeiten

Petersdom Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Basilika

Nebensaison: 1. Oktober bis 31. März

08:00 bis 17:00 Uhr

Hochsaison: 1. April bis 30. September

07:00 bis 19:00 Uhr

Alle Infos zu den Petersdom Öffnungszeiten
Petersdom Kuppel Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Petersdom-Kuppel

Oktober bis März: 08:00 bis 17:00 Uhr

April bis September: 08:00 bis 18:00 Uhr

Mittwochs wegen der Papstaudienz geschlossen. Wiedereröffnung der Kuppel zwischen 12:00 und 13:00 Uhr.

Alle Infos zur Petersdom-Kuppel
Petersdom Messe

Uhrzeiten: Heilige Messe

Täglich: 09:00, 10:00, 11:00, 12:00 und 17:00 Uhr
Sonntags und an Feiertagen: 09:00, 10:30, 11:30, 12:15, 13:00, 16:00 und 17:30 Uhr

Mehr Infos zur Messe im Petersdom

Kurzer geschichtlicher Überblick über den Petersdom

  • Laut katholischem Glauben verbreitete der heilige Apostel Petrus 34 Jahre lang das Wort des Christentums und begab sich dann für sein missionarisches Wirken nach Rom. Hier soll er kopfüber im Circus Nero gekreuzigt worden sein. Sein Grab wird auf dem heutigen Vatikanischen Hügel vermutet.
  • Zwischen 319 n. Chr. und 333 n. Chr. errichtete Kaiser Konstantin der Große die Alte Basilika auf dem Gelände der Grabstätte des Heiligen Petrus.
  • Nachdem die alte Basilika baufällig geworden war, wurde im 16. Jahrhundert auf Geheiß von Papst Julius II. der heutige Petersdom gebaut.

Die Highlights des Petersdoms

Petersdom Kuppel

Die Kuppel

Mit unseren Petersdom Kuppel-Tickets erwartet Sie ein faszinierendes Erlebnis in luftiger Höhe. Am Eingang der Basilika sehen Sie zu Ihrer Rechten einen Wegweiser zum Ticketschalter und zur Treppe, die zur Kuppel führt. Sie können entweder über die Treppe (551 Stufen) nach ganz oben laufen oder mit dem Aufzug fahren und dann die restliche Treppe (320 Stufen) hinaufgehen. Auf dem Weg zur Kuppel können Sie auf der Terrasse halten und den Blick in die Basilika und auf die Mosaikwände genießen. Oben angekommen, erhalten Sie einen atemberaubenden Rundumblick über Rom und die Vatikanstadt.

Vatikanische Grotten

Die Vatikanischen Grotten

Viele Besucher der Basilika zieht es auch in die kostenlos zugänglichen Vatikanischen Grotten. Hierbei handelt es sich um eine Krypta, in der sich die Grabstätten vieler vatikanischer Päpste und Mitglieder der königlichen Familie aus dem 10. Jahrhundert befinden. Die Grotten können von April bis September täglich von 07:00 bis 18:00 Uhr und von Oktober bis März von 07:00 bis 17:00 Uhr besichtigt werden. Planen Sie diesen Ort als letzte Station Ihres Besuchs im Petersdom ein, da der Ausgang der Grotten außerhalb der Basilika liegt.

Alles Infos zu den Vatikanischen Grotten
Petersdom Schatzkammer

Die Schatzkammer des Petersdoms

Für die Schatzkammer des Petersdoms muss ein Eintrittsticket gekauft werden. Die Ausstellung enthält Kirchenschmuck, Statuen, päpstliche Mitren, das Grabmal von Sixtus IV. und verschiedene andere Objekte (in der Regel königliche Geschenke). Das älteste Objekt in der Schatzkammer ist das Vatikankreuz, ein Geschenk von Kaiser Justin II. Dieses Reliquiar des Heiligen Kreuzes besteht aus einer Reihe von farbigen Edelsteinen im Cabochon-Schliff (Smaragde, Jaspis, Aquamarine, Achate, Bergkristalle). In der Mitte befindet sich eine Kapsel mit Fragmenten des Heiligen Kreuzes.

Petersdom Pieta

Die Kapelle der Pietà

In der ersten Kapelle des nördlichen Seitenschiffs befindet sich die Pietà von Michelangelo, eine Marmorskulptur, die Jesus nach seiner Kreuzigung im Schoß der Mutter Maria zeigt. Michelangelo schuf dieses faszinierende Wunderwerk bereits im Alter von 24 Jahren. Es ist zudem das einzige Werk, das jemals von ihm signiert wurde. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle die Darstellung der Gottesmutter Maria und ihres Sohns: Michelangelos Interpretation zeigt hier eine junge und schöne Maria anstelle einer älteren Frau. Das Gesicht von Jesus weist keine Zeichen der Leidensgeschichte auf und die Spuren der Kreuzigung beschränken sich auf die Darstellung sehr kleiner Nagelspuren und einer seitlich am Körper dargestellten Wunde.

Petersdom Cathedra Petri

Die Cathedra Petri

Bei der Cathedra Petri handelt es sich um eine Reliquie in der Apsis des Petersdoms, die auch als Thron des Heiligen Petrus bekannt ist. Es wird vermutet, dass dieser hölzerne, mit Reliefs verzierte Thron einst dem Apostel Petrus gehört haben soll. Der von einem Bronzemantel umgebene Eichenstuhl wurde von Gian Lorenzo Bernini geschaffen, einem der bedeutendsten italienischen Barockbildhauer.

Petrusgrab Vatikan

Das Petrusgrab

Laut christlicher Überlieferung soll der Heilige Petrus gekreuzigt und auf dem Vatikanhügel begraben worden sein. Heute befindet sich der Petersdom auf der vermuteten Grabstätte und Millionen Gläubige verehren jährlich das Grab des Apostelfürsten Petrus. Im Jahr 1968 erklärte Papst Paul VI., dass die Reliquien des heiligen Petrus identifiziert worden seien, obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise hierfür gab. Es wird angenommen, dass das Grab am Fuße der Ädikula unter dem Boden liegt. Zum Gedenken an sein Martyrium wurde vor dem Petrusgrab ein Andachtsraum (Confessio) eingerichtet.

Eine Tour durch die Vatikanische Nekropole

Häufig gestellte Fragen: Petersdom-Tickets

Was ist der Petersdom?

Der Petersdom ist ein Renaissance-Gebäude in der Vatikanstadt. Er wurde zwischen 1506 und 1626 vorwiegend von Donato Bramante, Gian Lorenzo Bernini, Michelangelo und Carlo Maderno entworfen und gilt als die größte Kirche der Welt.

Wo befindet sich der Petersdom?

Der Petersdom befindet sich auf der Piazza San Pietro, 00120 Città del Vaticano, Vatikanstadt.

Wie lauten die Öffnungszeiten des Petersdoms?

In der Nebensaison (1. Oktober bis 31. März) ist der Petersdom von 08:00 bis 17:00 Uhr und in der Hauptsaison (1. April bis 30. September) von 07:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Warum wurde der Petersdom gebaut?

Der alte Petersdom wurde zwischen 319 n. Chr. und 333 n. Chr. zum Gedenken an den Heiligen Petrus erbaut, der mutmaßlich dort begraben sein soll. Aufgrund der Baufälligkeit des alten Gebäudes, ließ Papst Julius II. im 16. Jahrhundert den heutigen Petersdom errichten.

Sind Petersdom-Tickets online erhältlich?
Gilt für den Besuch des Petersdoms eine bestimmte Kleiderordnung?

Im Petersdom wird streng auf das Tragen angemessener Kleidung geachtet. Kleidung über den Knien, tief ausgeschnittene Oberteile und nackte Schultern sind nicht erlaubt.

Wie gelangt man zum Petersdom?

Sie erreichen den Petersdom mit der U-Bahn, dem Zug oder dem Bus.

Kann man an der Heiligen Messe im Petersdom teilnehmen?

Ja, der Eintritt in den Petersdom ist während der Messe frei. Um angemessene Kleidung wird gebeten.

Welche Highlights bieten die Petersdom-Tickets?

Mit den Petersdom-Tickets können Sie z. B. die Kuppel des Petersdoms, die Vatikanischen Grotten, die Pieta von Michelangelo, den Baldachin des Heiligen Petrus, die Statue des Heiligen Longinus, das Petrusgrab und die Cathedra Petri besichtigen.

Kann man den Petersdom kostenlos betreten?

Ja, Sie können den Petersdom kostenlos betreten, müssen hierbei aber mit langen Warteschlangen rechnen. Alternativ können Sie ein Schnelleinlass-Ticket oder eine geführte Tour buchen.

Weitere Infos

Vatikan Schnelleinlass

Vatikan: Schnelleinlass

Vatikan Regeln

Vatikan: Regeln

Vatikan Eintritt

Vatikan: Eintritt