Der Petersdom

Der Petersdom

Der Petersdom – die größte Kirche der Christenheit

Die Basilika Sankt Peter im Vatikan ist eine italienische Renaissancekirche, die hauptsächlich von Donato Bramante, Gian Lorenzo Bernini, Michelangelo und Carlo Maderno entworfen wurde. Heute ist der Petersdom nicht nur das berühmteste architektonische Werk der Renaissance, sondern auch die größte Kirche der Welt. Der Bau der Basilika begann 1506 und wurde 1626 abgeschlossen. Die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle sind nur zehn Gehminuten von der Peterskirche entfernt.

Direkt vor der Basilika befindet sich der große Petersplatz auf dessen Mitte ein altägyptischer Obelisk steht, der im Jahr 1586 an der heutigen Stelle errichtet wurde. Zu den beliebtesten Attraktionen der Basilika gehören Michelangelos römische Pietà, Berninis Baldachin, die Statue des Heiligen Petrus, das Grab von Papst Johannes Paul II. sowie die Cupolone – die berühmte Kuppel des Petersdoms. Für den Zugang zur Hauptbasilika ist kein Ticket nötig. Bestimmte Abschnitte wie die Kuppel können jedoch nur mit einem Ticket besichtigt werden.

Die Highlights des Petersdoms

feature-box_0

Die Kuppel des Petersdoms

Der Aufstieg zur Spitze der Kuppel ist ein faszinierendes Erlebnis. Sobald Sie die Basilika betreten, sehen Sie zu Ihrer Rechten einen Wegweiser zum Ticketschalter und zur Treppe, die zur Kuppel führt. Sie können entweder über die Treppe (551 Stufen) nach ganz oben laufen oder mit dem Aufzug fahren und dann die restliche Treppe (320 Stufen) hinaufgehen. Der Preis Ihres Tickets richtet sich danach, ob Sie ausschließlich über die Treppe zur Kuppel hochgehen oder ob Sie den Aufzug und die Treppe nehmen. Auf dem Weg zur Kuppel können Sie auf einer Terrasse halten und den Blick in die Basilika und auf die mit Mosaiken verzierten Wände genießen. Oben angekommen, erhalten Sie einen atemberaubenden Rundumblick über Rom und die Vatikanstadt.

Die Kuppel ist von April bis September von 08:00 bis 18:00 Uhr und von Oktober bis März von 08:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

feature-box_1

Die Vatikanischen Grotten

Viele Besucher der Basilika besuchen auch die Vatikanischen Grotten. Hierbei handelt es sich um eine Krypta, in der sich die Grabstätten vieler vatikanischer Päpste und Mitglieder der königlichen Familie aus dem 10. Jahrhundert befinden.

Die Vatikanischen Grotten sind von April bis September täglich von 07:00 bis 18:00 Uhr und von Oktober bis März von 07:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Im Petersdom sollte dieser Ort zuletzt besichtigt werden, da der Augang der Grotten außerhalb der Basilika liegt.

feature-box_2

Die Schatzkammer des Petersdoms

Um die Schatzkammer der Basilika besichtigen zu können, muss ein Eintrittsticket gekauft werden. Hier werden Statuen, Kirchenschmuck, päpstliche Mitren und verschiedene andere Objekte (in der Regel königliche Geschenke) ausgestellt.

Tickets für die Vatikanstadt

Schnelleinlass-Tickets: Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle

Geführte Tour durch die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom

Geführte Tour mit bevorzugtem Einlass in den Petersdom, die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle

Geführte Tour durch die gesamte Vatikanstadt mit Besichtigung der Petersdomkuppel