Vatikan besuchen

Die Vatikanischen Museen besuchen

Vatikanische Museen besuchen

Die Vatikanstadt ist der kleinste Staat der Welt und ein beliebtes Reiseziel. Und das nicht nur, weil sie einer der heiligsten Orte der Christenheit ist, sondern auch, weil sie viele religiöse und kulturelle Stätten beherbergt. In ihrem Zentrum befindet sich der Petersdom, der über dem Grab des Apostels Petrus errichtet wurde und das größte religiöse Gebäude der Welt ist. Die Vatikanstadt wird jedes Jahr von fast 5 Millionen Menschen besucht. Wir haben für Sie alle wichtigen Informationen zusammengestellt, falls Sie den Vatikan oder die Vatikanischen Museen besuchen möchten!

Den Vatikan besuchen

Mit einer Fläche von 44 Hektar ist der Vatikan das kleinste Land der Welt. Zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Vatikan sind der Petersdom und die Vatikanischen Museen. Dank seiner geringen Größe ist der Vatikan leicht zu Fuß zu durchqueren, allerdings wäre es sehr ehrgeizig, mehr als eine Sehenswürdigkeit pro Tag einzuplanen. Abgesehen davon, dass die Öffnungszeiten unterschiedlich sind, sollten Sie sich für beide Stätten Zeit nehmen, damit Sie sie wirklich ausgiebig erkunden können.

Vatikanische Museen besuchen

Wenn Sie sich für Kunst und Geschichte interessieren, sollten Sie sich die Vatikanischen Museen ganz oben auf Ihre Liste setzen. Sie beherbergen die Kunstsammlung der Vatikanstadt in 54 Galerien, in denen sowohl klassische Antiquitäten als auch moderne religiöse Kunstwerke ausgestellt sind. Sie können das gesamte Museum an einem Tag besichtigen, aber es kann mehrere Tage dauern, bis Sie wirklich alles entdeckt haben.

Petersdom

Der Petersdom ist eine Kirche im Renaissance-Stil, die sich im Vatikan befindet. Sie gilt bis heute als eines der berühmtesten Werke der Renaissance-Architektur und eines der heiligsten katholischen Heiligtümer. Im Inneren finden Sie Michelangelos Pietà, die Vatikanischen Grotten und das berühmte Grab des Heiligen Petrus. Bei einem Besuch des Doms sollten Sie unbedingt auch den Petersplatz erkunden, der von Gian Lorenzo Bernini entworfen wurde.

Vatikanische Museen Öffnungszeiten


Ab 2. November 2021
Montag bis Samstag: 08:30 bis 18:30 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)

Vorübergehende Schließung: Am 24. Dezember und am 31. Dezember ist der Vatikan zwischen 15:30 und 18:30 Uhr geschlossen. Der letzte Einlass ist an beiden Tagen um 13:30 Uhr.

Geschlossen: 1. November, 8. Dezember und 25. Dezember

Mehr Infos zu den Öffnungszeiten der Vatikanischen Museen

Beste Besuchszeit

Wenn Sie den Vatikan in der Nebensaison besuchen möchten, sollten Sie einen Besuch zwischen Oktober und März (außer Heiligabend, Weihnachten und Neujahr) einplanen. In dieser Zeit können Sie mit weniger Besuchern rechnen.

Um alle Galerien der Vatikanischen Museen zu besichtigen, sollten Sie mindestens 3 bis 4 Stunden Zeit einplanen. In den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag ist es in den Museen in der Regel weniger überlaufen, sodass Sie zu dieser Zeit in Ruhe die Ausstellungen erkunden können. Mittwochs, während der Papstaudienz am Petersdom, können Sie mit den wenigsten Besuchern in den Vatikanischen Museen rechnen.

Wo befindet sich der Vatikan?

Anfahrt

Vatikan Metro

Mit der Metro

Fahrzeit: 11 bis 15 Minuten

  • Steigen Sie an der Spanischen Treppe, dem Trevi-Brunnen oder Roma Termini in die Metro ein.
  • Nehmen Sie die Linie A bis zur Haltestelle Ottaviano-S. Pietro. Von hier aus erreichen Sie den Petersplatz in nur 5 Minuten zu Fuß.
  • Sie können auch an den Stationen Cipro (8 Min.) oder Lepanto (16 Min.) aussteigen.
Vatikan Bus

Mit dem Bus

Fahrzeit: 30 bis 35 Minuten

  • Der Bus 49 hält auf dem Platz vor den Vatikanischen Museen.
  • Sie können auch die Linien 32, 81 oder 982 nehmen, die an der Piazza del Risorgimento halten (7 Minuten).
  • 492 und 990 halten in der Via Leone IV/Via degli Scipioni (5 Min.).
Vatikan Straßenbahn

Mit der Straßenbahn

Fahrzeit: 53 Minuten

  • Nehmen Sie die Linie 19, die von der Piazza dei Gerani abfährt.
  • Die nächstgelegene Haltestelle ist Piazza del Risorgimento, gleich außerhalb der vatikanischen Stadtmauern.
  • Nach einem 7-minütigen Spaziergang erreichen Sie die Vatikanischen Museen.

Einreise in den Vatikan


Die Vatikanstadt ist dank der Lateranverträge, die im Februar 1929 von Benito Mussolini unterzeichnet wurden, ein unabhängig anerkannter Staat. Doch obwohl sie ein souveräner Staat ist, gibt es keine Grenzkontrollen. Der Vatikan verfügt weder über einen eigenen Flughafen noch über Seegrenzen, sodass die einzige Möglichkeit zur Einreise in den Vatikan über Italien führt. Wenn Sie nach Italien einreisen können, können Sie auch die Vatikanstadt betreten. Sie können einfach auf den Petersplatz gehen, um den Vatikan zu betreten.

Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen

Ab dem 1. Oktober 2021 müssen Personen, die in den Vatikan einreisen, bei ihrer Ankunft ihren COVID-19-Impfpass vorlegen. Diese Entscheidung wurde von der Päpstlichen Kommission für den Staat Vatikanstadt im Rahmen ihrer Bemühungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus bekannt gegeben.

Die Einreise in den Vatikan wird daher nur Personen gestattet, die im Besitz eines verstärkten Grünen Passes oder eines entsprechenden Zertifikats für Länder außerhalb der EU sind. Der verstärkte grüne Pass ist ein spezieller Pass, der über eine App überprüft werden kann und der bescheinigt, dass die Person entweder gegen Covid-19 geimpft wurde oder sich von der Krankheit erholt hat. Die Bescheinigungen müssen folgende Angaben enthalten: Angaben zur Identifizierung wie Vorname, Nachname und Geburtsdatum, Bezeichnung und Charge des Impfstoffs, Datum der Verabreichung sowie Angaben zum Staat und zur Gesundheitsbehörde, die die Bescheinigung ausgestellt haben.

Die Bescheinigungen müssen auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch oder Spanisch abgefasst sein.

Achtung: Es erhalten nur Besucher Eintritt, die die dritte Impfung bekommen haben.

Wissenswertes

Einrichtungen
Barrierefreiheit
Familienfreundlichkeit
Regeln und Vorschriften
Glossar
Vatikanische Museen Einrichtung
  • Garderobe: Besucher können die Garderoben kostenlos benutzen.
  • Audioguide: Der Audioguide führt Sie wie ein digitaler Reiseleiter durch das Museum.
  • Fundbüro: Verlorene oder vergessene Gegenstände werden in der Gendarmerie des Vatikans aufbewahrt.
  • Postamt: Befindet sich neben dem Cuirasses-Hof.
  • Buchläden: Im gesamten Museum finden Sie zahlreiche große und kleine Buchhandlungen.
  • Erste Hilfe: Das Personal ist in Erster Hilfe ausgebildet.
  • Toiletten: Der Weg zu den Toiletten ist gut ausgeschildert.
Vatikanische Museen Barrierefreiheit
  • Freier Eintritt für alle Besucher mit Behinderung sowie ihre Begleitpersonen. Sie haben außerdem Vorrang beim Einlass.
  • An der Garderobe können Sie einen Rollstuhl ausleihen (je nach Verfügbarkeit). 
  • Die Museen sind auch für Besucher mit elektrischen Rollstühlen zugänglich. In Bereichen mit begrenztem Platzangebot kann der Besucher jedoch auf einen regulären Rollstuhl umsteigen, der in der Eingangshalle kostenlos ausgeliehen werden kann.
  • Behindertengerechte Toiletten befinden sich überall im Museum.
Vatikanische Museen Familienbesuche
  • Kinderwagen: Der Zutritt mit Kinderwagen ist erlaubt. Familien können die speziellen Aufzüge benutzen, die den Zugang zu den Museumsräumen erleichtern.
  • Wickelmöglichkeiten: Einige Toiletten sind mit einem Wickelraum ausgestattet.
  • Entspannungsbereiche: In den Museen befinden sich Sitzgelegenheiten für Pausen und zum Ausruhen.
  • Speisekarte für Kinder: In der Selbstbedienungsecke des Museums gibt es ein spezielles Kindermenü und Hochstühle.
  • Vorbestelltes Mittagessen: Familien können ihr Mittagessen im Voraus bestellen, um sich einen Tisch zu sichern.
Vatikan Regeln
Vatikanische Museen Glossar
  • Baldacchino: Ein Baldachin, der auf Säulen gestützt über einem Altar oder einem Grab ruht.
  • Cartoon: Abgeleitet vom italienischen Wort „cartone “, bezeichnet Cartoon eine maßstabsgetreue Vorzeichnung für ein Fresko, ein Ölgemälde oder einen Wandteppich.
  • Chiaroscuro: Die Verwendung starker Hell-Dunkel-Kontraste, um ein Gefühl von Volumen zu erzeugen.
  • Fresko: Eine Methode der Wandmalerei auf Gips.
  • Ikone: Ein heiliges Bild.
  • Sarkophag: Ein Steinsarg.

Den Vatikan besuchen

Der Vatikan hat zwar keine Grenzpolitik als solche, aber eine 3,2 km lange Ziegelmauer, die das gesamte Land umgibt. Sie können jedoch einfach durch einen der beiden Eingänge gehen.

Vatikanische Museen Eintritt

Die Vatikanischen Museen sind von der Viale Vaticano auf der Nordseite der Stadt erreichbar. Der Petersdom auf der Südostseite der Stadt ist von der Via della Conciliazione aus zugänglich.

Wenn Sie vom Petersplatz aus zu den Vatikanischen Museen gelangen wollen, müssen Sie gegenüber dem Petersdom rechts abbiegen und etwa 15 bis 20 Minuten laufen. Gehen Sie die Via Leone IV entlang, bis Sie die erste Straße links in die Viale Vaticano einbiegen und bis zum Eingang der Vatikanischen Museen gehen.

Vor den Vatikanischen Museen finden Sie drei verschiedene Eingangsbereiche. Der Bereich mit den meisten Besuchern ist üblicherweise für diejenigen, die vor Ort Tickets kaufen möchten. Der zweite Bereich beginnt in der Nähe eines gelben Schildes und ist für diejenigen gedacht, die ihre Tickets online erworben haben. Die letzte Schlange ist für Besucher reserviert, die Vatikan-Tickets mit Schnelleinlass erworben haben.

Im Inneren der Vatikanischen Museen

Vatikanische Museen Gregorianisches Ägyptisches Museum

Gregorianisches Ägyptisches Museum

Im Gregorianischen Ägyptischen Museum sind Skulpturen, Statuen und andere Gegenstände zu sehen, die aus Ägypten nach Rom gebracht wurden, sowie einige Stücke der ägyptischen Sammlung aus der Hadriansvilla in Tivoli.

Pio Clementino-Museum Vatikanische Museen

Pio Clementino-Museum

Das Museum besteht aus zwölf Sälen, in denen päpstliche Sammlungen klassischer Skulpturen, die auf die ursprüngliche Sammlung von Papst Julius II. (1503–1513) zurückgehen, sowie Schenkungen von Sammlern und Antiquitätenhändlern gezeigt werden.

Profanes Museum Vatikanische Museen

Profanes Museum

Das Museum wurde gegründet, um die nicht-religiösen Objekte der Sammlungen Carpegna, Vettori und Assemani auszustellen, die sich zum Zeitpunkt der Gründung des Museums im Museum befanden.

Vatikanische Museen Borgia-Apartments

Borgia-Apartments

Die Borgia-Apartments sind eine Reihe von Räumen, die Papst Alexander VI. als Residenz dienten. Er hatte im 19. Jahrhundert Bernardino di Betto beauftragt, die Räume mit Fresken zu schmücken.

Lapidarium-Galerie Vatikanische Museen

Lapidarium-Galerie

Die von Gaetano Marini kuratierte Lapidarium-Galerie zeigt eine steinerne Bibliothek mit Inschriften auf Platten, Sockeln, Denkmälern, Urnen, Altären und Sarkophagen aus der Zeit zwischen dem 1. und 6. Jahrhundert.

Museum Gregoriano Profano Vatikanische Museen

Museum Gregoriano Profano

Im Museum Gregoriano Profano finden Sie griechische Originalskulpturen, Rekonstruktionen griechischer Originale aus der Römerzeit und Skulpturen aus der römischen Kaiserzeit.

Pinacoteca Vatikanische Museen

Pinacoteca

Die 1932 eingeweihte Pinacoteca beherbergt 460 Gemälde von einigen der größten Künstler der italienischen Malereigeschichte – darunter Giotto, der die italienische Renaissance einleitete, sowie Raffael mit seinem letzten Gemälde.

Sixtinische Kapelle Vatikanische Museen

Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle ist eine Kapelle im Apostolischen Palast in der Vatikanstadt. Sie ist bekannt für ihre wunderschönen Fresken, die von Botticelli, Perugino, Pinturicchio, Ghirlandaio, Rosselli und vor allem Michelangelo geschaffen wurden.

Stanzen des Raffael Vatikanische Museen

Stanzen des Raffael

Vier Räume gehören zu der Wohnung im Apostolischen Palast, die Julius II. della Rovere zu seiner eigenen Residenz machte und die auch von seinen Nachfolgern genutzt wurde. Diese Räume sind berühmt für die Fresken, die von Raffael gemalt wurden.

Vatikan-Tickets buchen

Bevorzugte Eintrittstickets: Vatikanische Museen + Sixtinische Kapelle

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Geführte Tour (unter 20 Personen): Vatikanische Museen + Sixtinische Kapelle

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 2 Std. 30 Min.
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +
ab 55 €44 €
20 % Rabatt

Häufig gestellte Fragen: Vatikanische Museen besuchen

Wie lauten die Öffnungszeiten des Vatikans?

Ab dem 2. November 2021 ist der Vatikan von Montag bis Samstag von 08:30 bis 18:30 Uhr geöffnet.

Wann ist der Vatikan geschlossen?

Der Vatikan ist am 1. November, 8. Dezember und 25. Dezember geschlossen.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch im Vatikan?

Planen Sie einen Besuch in den frühen Morgenstunden und am späten Nachmittag an einem Wochentag zwischen Oktober und März (außer Heiligabend, Weihnachten und Neujahr), um den Vatikan in möglichst wenig Gedränge genießen zu können.

Wo befinden sich die Vatikanischen Museen?

Die Vatikanischen Museen befinden sich in 00120, Vatikanstadt.

Wie gelangt man zu den Vatikanischen Museen?

Sie können die Vatikanischen Museen mit der Metro, dem Bus oder der Straßenbahn erreichen.

Gibt es einen Buchladen in den Vatikanischen Museen?

Im Vatikanischen Museum gibt es mehrere Buchläden.

Gibt es in den Vatikanischen Museen WLAN?

Aus Sicherheitsgründen gibt es auf dem Museumsgeländes kein WLAN.

Sind Hunde in den Vatikanischen Museen erlaubt?

In den Vatikanischen Museen sind keine Tiere erlaubt, mit Ausnahme von Assistenzhunden für Besucher mit Sehbehinderung.

Sind die Vatikanischen Museen barrierefrei?

Die Vatikanischen Museen sind mit dem Rollstuhl zugänglich. Es werden u. a. Führungen in Gebärdensprache für gehörlose und schwerhörige Besucher sowie taktile und multisensorische Führungen für sehbehinderte Besucher angeboten.

Gibt es Gegenstände, die im Vatikanischen Museum verboten sind?

Gepäck, Koffer, Rucksäcke, Pakete und Behälter, die vom Personal nicht als geeignet angesehen werden, sowie Regenschirme, Stöcke, Stative, Videokameras, Banner und Schilder jeglicher Art, Messer, Scheren und/oder Metallwerkzeuge, Schusswaffen oder alkoholische Getränke sind in den Vatikanischen Museen nicht erlaubt.

Darf man in den Vatikanischen Museen fotografieren?

Das Fotografieren für persönliche Zwecke ist in allen Teilen der Vatikanischen Museen erlaubt, mit Ausnahme der Sixtinischen Kapelle. Das Fotografieren mit Blitzlicht ist strengstens untersagt.

Kann man in den Vatikanischen Museen telefonieren?

Die Vatikanischen Museen raten dringend von der Benutzung von Mobiltelefonen in den Ausstellungsräumen ab. Telefone sollten auf lautlos gestellt werden. In der Sixtinischen Kapelle ist die Benutzung von Mobiltelefonen strengstens untersagt.

Gibt es in den Vatikanischen Museen Toiletten?

Ja, es gibt überall in den Vatikanischen Museen verteilt Toiletten. Folgen Sie der Ausschilderung in den Museen.