Die Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle und Michelangelos Jüngstes Gericht

Die Sixtinische Kapelle befindet sich im Apostolischen Palast, der offiziellen Residenz des Papstes, und ist Teil der Vatikanischen Museen. Ihr Ticket für die Vatikanischen Museen beinhaltet auch den Zugang zur Sixtinischen Kapelle. Nach Ihrer Besichtigung der 54 Galerien in den Vatikanischen Museen ist die Sixtinische Kapelle der letzte und auch beeindruckendste Saal, den Sie bei Ihrer Tour besuchen. Die Sixtinische Kapelle wurde zwischen 1477 und 1480 von Papst Sixtus IV. erbaut und ist auch nach ihm benannt worden. Die Fresken der Sixtinischen Kapelle wurden zwischen 1508 und 1512 von Michelangelo gemalt und gelten als Eckpfeiler der Renaissance-Kunst.

Die Sixtinische Kapelle ist zweifellos der Höhepunkt eines Besuchs in den Vatikanischen Museen. Sie wissen sofort, wann Sie sich in der Kapelle befinden, da der Raum plötzlich von einer merklichen Stille eingenommen wird und alle Besucher zum herrlichen Deckengemälde hinaufblicken. Die Decke der Sixtinischen Kapelle wird von Michelangelos Fresken geschmückt, während die Gemälde auf den Ost-, Nord- und Südwänden Geschichten aus dem Leben von Jesus und Mose erzählen.

Die Highlights der Sixtinischen Kapelle

Die Fresken an der Decke der Sixtinischen Kapelle wurden von Michelangelo zwischen 1508 und 1512 im Auftrag von Papst Julius II. gemalt. Die Decke der Kapelle war ursprünglich mit goldenen Sternen am blauen Himmel bemalt, bevor Michelangelo die Decke als Leinwand für eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt nutzte. Bevor er sein Werk in Arbeit nahm, baute sich Michelangelo ein Gerüst mit dem er die Decke der Sixtinischen Kapelle erreichen konnte. Über 40 Szenen wurden innerhalb von 4 Jahren gemalt. Sie stellen die Schöpfungsgeschichte, die Erschaffung und den Sündenfall von Adam und Eva, drei Geschichten von Noah, die Vorfahren Jesu sowie die zwölf Propheten und Sibyllen dar.

feature-box_0

Die Decke der Sixtinischen Kapelle

Die Fresken an der Decke der Sixtinischen Kapelle wurden von Michelangelo zwischen 1508 und 1512 im Auftrag von Papst Julius II. gemalt. Die Decke der Kapelle war ursprünglich mit goldenen Sternen am blauen Himmel bemalt, bevor Michelangelo die Decke als Leinwand für eines der berühmtesten Kunstwerke der Welt nutzte. Bevor er sein Werk in Arbeit nahm, baute sich Michelangelo ein Gerüst mit dem er die Decke der Sixtinischen Kapelle erreichen konnte. Über 40 Szenen wurden innerhalb von 4 Jahren gemalt. Sie stellen die Schöpfungsgeschichte, die Erschaffung und den Sündenfall von Adam und Eva, drei Geschichten von Noah, die Vorfahren Jesu sowie die zwölf Propheten und Sibyllen dar.

feature-box_1

Das Jüngste Gericht

Das Jüngste Gericht ist wohl das berühmteste Einzelkunstwerk in der Sixtinischen Kapelle. Das Jüngste Gericht erstreckt sich über die gesamte Wand hinter dem Altar und wurde von Michelangelo zwischen 1535 und 1541 gemalt. Es stellt die Wiederkunft Christi am Tag des Jüngsten Gerichts dar und basiert auf dem 20. Kapitel der Offenbarung des Johannes. In der Mitte der Wand befindet sich eine heroische Darstellung Jesu, der von Heiligen und Propheten umgeben ist. Auf dem unteren Teil der Wand ist das gemeine Volk abgebildet. Diese einzigartige Gemäde steckt voller Symbolik und zieht die Besucher seit jeher in seinen Bann.

feature-box_2

Die Südwand

Die Südwand der Sixtinischen Kapelle ist mit Geschichten von Moses verziert. Die berühmten Fresken auf der Südwand wurden in den Jahren 1481 und 1482 gemalt und zeigen:

  • Die Wanderung des Mose nach Ägypten
  • Begebenheiten aus dem Leben des Mose
  • Den Durchzug durch das Rote Meer
  • Die Übergabe der Gesetzestafeln
  • Die Bestrafung von Korach, Datan und Abiram
  • Das Testament und den Tod von Mose
feature-box_3

Die Nordwand

Die Nordwand der Sixtinischen Kapelle ist mit Geschichten aus dem Leben Jesu verziert und wurde in den Jahren 1481 und 1482 bemalt. Die berühmten Fresken der Nordwand sind:

  • Taufe Christi
  • Versuchung Christi
  • Berufung der ersten Apostel
  • Bergpredigt
  • Schlüsselübergabe
  • Das letzte Abendmahl
feature-box_4

Die Ostwand

Die Ostwand der Sixtinischen Kapelle ist mit den folgenden Fresken aus den Jahren 1572 bis 74 geschmückt:

  • Auferstehung Christi
  • Streit um den Leichnam von Mose

Tickets für die Vatikanstadt

Schnelleinlass-Tickets: Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle

Geführte Tour durch die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle und den Petersdom

Geführte Tour mit bevorzugtem Einlass in den Petersdom, die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle

Geführte Tour durch die gesamte Vatikanstadt mit Besichtigung der Petersdomkuppel